Mehr als nur ein Migrant

Aufmerksamkeit ist wichtig für einen Politiker, wenn die eigenen Standpunkte den Wählerinnen und Wählern näher gebracht werden sollen. Schließlich will man mit den eigenen Argumenten überzeugen, Debatten beeinflussen und die Gesellschaft gestalten. Insbesondere zu Wahlkampfzeiten.

Als Direktkandidat für das Abgeordnetenhaus in Berlin kann ich mich über mangelndes öffentliches Interesses nicht beklagen. Denn mein Wahlkreis (Wahlkreis 3 in Friedrichshain-Kreuzberg) hat im Laufe des Wahlkampfs großes bundesweites Interesse erzeugt und steht weiterhin in besonderem Rampenlicht. Der Grund hierfür ist nicht etwa, dass Kreuzberg mit seiner großen Vielfalt das Deutschland von morgen repräsentiert, sondern weil die vier großen Parteien in Berlin einen Kandidaten bzw. eine Kandidatin mit einem sog. Migrationshintergrund für den Wahlkreis aufgestellt haben.

Über das Interesse für den Kreuzberger Wahlkampf freue ich mich sehr. Das steht außer Frage. Aber die Reduzierung auf meinen Migrationshintergrund ist eigentlich ein Produkt alter Zeiten und Kreuzberg hat die schon längst hinter sich gelassen. Wer Kreuzberg versteht, der weiß, dass die Vielfalt zum Alltag gehört. Und die vier Kandidatinnen und Kandidaten mehr als selbstverständlich sind.

Ich hoffe sehr, dass das bundesweite Interesse dazu führt, dass in unserer Gesellschaft erkannt wird, worin Deutschlands Zukunft liegt, in einer offenen und vielfältigen Gesellschaft.

Ich möchte aber noch einmal betonen, dass die vier Kandidaten_innen trotz ihres sog. Migrationshintergrund für unterschiedliche Politik stehen. Ich kämpfe für eine Politik, die Menschen fördert und sie nicht ausgrenzt. Für eine gute Schul- und Bildungspolitik, die von der Kita bis zur Uni kostenfrei bleibt. Gegen steigende Mieten und für mehr Chancengleicheit auf dem Arbeitsmarkt.

Daher bitte ich um Ihre ERSTSTIMME. Denn nur mit Ihrer Erststimme können sie mich am 18. September direkt in das Abgeordnetenhaus von Berlin wählen.

Herzlichst,

Ihr Muharrem Aras

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.